Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VW Caddy Community Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Markus in FrauchensCaddy

Fortgeschrittener

  • »Markus in FrauchensCaddy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 368

Caddy Model: Caddy 3 Life

Baujahr: MJ 2008, EZ 2009

Beruf: E-Bastler

  • Nachricht senden

1

Freitag, 19. Januar 2018, 21:00

Zahnriemenwechsel beim 1,6er Benziner und die Kosten?

HalliHallo

Da nun einiges mehr als 120tkm auf der Uhr stehen und der Wagen neun Jahre alt ist, würde ich gerne den Zahnriemen wechseln (lassen)

"Zahnriemen + Spannrolle + Wasserpumpe" ist in den meisten Sets enthalten. Kosten dafür 50€ - 150€.

Welche Erfahrungswerte in der Werkstatt bezüglich der Arbeitskosten habt Ihr?

Ab und an bin ich, der Markus, in FrauchensCaddy unterwegs

fanta4

Profi

Beiträge: 1 104

Caddy Model: Caddy 3 Life

Baujahr: 2008

Beruf: hab ich :-)

  • Nachricht senden

2

Montag, 5. Februar 2018, 20:49

Hi Markus
Hast du den Zahnriemen schon erledigt ?
Meiner ist auch nächste Woche dran (10 Jahre und 100tkm) Kostenvoranschlag bei einer freien Werkstatt lautet 390,- ,
mal sehen was es wirklich kostet . :rolleyes:

** Dumm ist , der dummes tut ! ** (forrest gump)

Werbung

unregistriert

Werbung


Markus in FrauchensCaddy

Fortgeschrittener

  • »Markus in FrauchensCaddy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 368

Caddy Model: Caddy 3 Life

Baujahr: MJ 2008, EZ 2009

Beruf: E-Bastler

  • Nachricht senden

3

Freitag, 9. Februar 2018, 12:17

Nein, ist noch offen. ;(
Da müßte ich endlich mal in die Pötte kommen. Frauchen fährt ja nur.

Bin aber neugierig was sie bei Deinem einbauen und was es kostet. :whistling:

Ab und an bin ich, der Markus, in FrauchensCaddy unterwegs

DennisTDI

Anfänger

Beiträge: 36

Caddy Model: Caddy 2 Kasten

Baujahr: 2000

  • Nachricht senden

4

Freitag, 9. Februar 2018, 16:40

Hallo ihr beiden. 390€ ist finde ich ein bisschen viel. Habe mal geschaut. Es würde bei uns in der Werkstatt ca 250€ kosten. Arbeite in einer Werkstatt.


Markus in FrauchensCaddy

Fortgeschrittener

  • »Markus in FrauchensCaddy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 368

Caddy Model: Caddy 3 Life

Baujahr: MJ 2008, EZ 2009

Beruf: E-Bastler

  • Nachricht senden

5

Freitag, 9. Februar 2018, 21:20

Danke schön. Incl Material? Also "Zahnriemen + Spannrolle + Wasserpumpe,.....
Kühlmittel muß dann ja auch neu.

Laut Bordbuch soll ab 90tkm alle 30tkm kontrolliert werden.

Ab und an bin ich, der Markus, in FrauchensCaddy unterwegs

Werbung

unregistriert

Werbung


DennisTDI

Anfänger

Beiträge: 36

Caddy Model: Caddy 2 Kasten

Baujahr: 2000

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 11. Februar 2018, 22:59

Ja mit Material. Zahnriemen mit allen rollen und Spannrolle von Conti. Und die Wasserpumpe von GK. Das Kühlmittel muss nicht neu. Das ist nicht wahr.

Ja das mit den 90tkm und den 30tkm stimmt. Aber wer will dir versprechen das der bei 90 noch 30 hält? Aus diesem Grund macht man den im Normalfall alle 90tkm Neu.


fanta4

Profi

Beiträge: 1 104

Caddy Model: Caddy 3 Life

Baujahr: 2008

Beruf: hab ich :-)

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 15. Februar 2018, 19:18

So , meiner hat es hinter sich .
Nach 10 Jahren .

100 tkm. Insp. + Zahnriemen mit Spannrollen und WaPu + Neues Kühlmittel + Bremsfl. wechsel = 984,- incl. MwSt und Lohn . :pinch:
Die erste "Bremse" hat noch eine Gnadenfrist von 5-6 tkm . :rolleyes:

** Dumm ist , der dummes tut ! ** (forrest gump)

Markus in FrauchensCaddy

Fortgeschrittener

  • »Markus in FrauchensCaddy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 368

Caddy Model: Caddy 3 Life

Baujahr: MJ 2008, EZ 2009

Beruf: E-Bastler

  • Nachricht senden

8

Montag, 19. Februar 2018, 09:58

Danke Dennis und Fanta für die Meldungen. Ich muß da jetzt auch mal dran bleiben :S

Ab und an bin ich, der Markus, in FrauchensCaddy unterwegs

Werbung

unregistriert

Werbung


Kirk1701

Anfänger

Beiträge: 9

Caddy Model: Caddy 3 Life

Baujahr: 2006

  • Nachricht senden

9

Freitag, 1. Juni 2018, 18:40

Hallo Leute

So wie es scheint, habt ihr ja erfolgsmäßig den zahnriemen gewechselt.
Ich habe das gleiche gemacht, inkl. Wasserpumpe, Spanner und Rolle. Alles Bach Anleitung zusammen gebaut aber der Motor lässt sich nicht starten. Die Batterie bricht sofort zusammen. Bin jetzt auf die Idee gekommen, das die spannrolle zu fest sitzt und der Anlasser dadurch nicht Schaft, den Motor anzuwerfen. Kann sowas vorkommen?


Beiträge: 750

Caddy Model: Caddy 1 (14d)

Baujahr: 1991

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 3. Juni 2018, 13:34

Hallo Kirk,


Ich habe das gleiche gemacht, inkl. Wasserpumpe, Spanner und Rolle. Alles Bach Anleitung zusammen gebaut aber der Motor lässt sich nicht starten. Die Batterie bricht sofort zusammen. Bin jetzt auf die Idee gekommen, das die spannrolle zu fest sitzt und der Anlasser dadurch nicht Schaft, den Motor anzuwerfen. Kann sowas vorkommen?

Nein, wegen einer zu stramm gespannten Spanrolle nicht. Wenn Du die Zahnriemenspanunghalbwegs richtig eingestellt hast, dann darf das nicht passieren.

Hast Du den Motor nach dem Zahnriemenwechsel nochmals per Hand an der Kurbelwelle durchgedreht um zu kontrollieren dass die Markierungen übereinstimmen, wie es in jeder vernünftigen Anleitung steht?

Hattest Du beim Wechsel des Riemens nicht nur die Markierungen an Nockenwelle und und Kurbelwelle geprüft, sondern auch nachgeschaut dass der Motor auf OT im ersten Zylinder stand?

Nach Deiner Fehlerbeschreibung nach steht zu vermuten dass die Steuerzeiten nicht stimmen und Ventile auf Koben getroffen sind. Falls der Motor noch nicht Schrott ist: Vorsichtig von Hand zurückdrehen und die Steuerzeiten kontrollieren!

Gruss Micha(el T2b)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Micha(el T2b)« (3. Juni 2018, 19:45)


Thema bewerten