Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VW Caddy Community Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Rocky

Anfänger

  • »Rocky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Caddy Model: Caddy 1 (14d)

Baujahr: 1982

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 25. April 2018, 13:07

Caddy 14D Anhängelast

Servus,

ich wollte mal anfragen, ob sich von euch da jemand auskennt,
Neues Theard weil ich in den andere nicht fündig wurde.....

Ich habe an meinem Caddy 14D eine Originale Westfalia AHK verbaut (75 kg Stützlast und 1200 kg)
in meinen Fahrzeugschein steht aber jedoch nur 400 kg ungebremst drinnen und 800 kg gebremst.

Hat jemand schon mal diese Anhängelast auflasten lassen?
Ich bräuchte nämlich ca. 600 kg ungebremst, aa mein Anhänger ein 600 kg ungebremster ist.

Da ich bereits stärkere Achsen und (innenbelüftete) Bremsen verbaut habe und einen 2er Golf GTI Motor drin habe meinte mein Tüverer theoretisch möglich, jedoch weiß er nicht, ob die Karosserie das aushält ;)

Gibts da Gutachten von VW? Oder kann ich einfach sagen, neja 800 gebremst, dann hältst 600 auch ungebremst aus, da ich schon stärkere Bremsen habe? ^^


GTI-Rudi

Schüler

Beiträge: 86

Caddy Model: Caddy 1 (14d)

Baujahr: 1989

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 25. April 2018, 14:17

Ich glaube dass die neueren Caddys stärkere Blattfedern hatten, 4 Lagen anstatt 2. Aber ob es Karosserieunterschiede gibt weiß ich nit.

Gesendet von meinem Schmartfone mit Tapatalk


Werbung

unregistriert

Werbung


Rocky

Anfänger

  • »Rocky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Caddy Model: Caddy 1 (14d)

Baujahr: 1982

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 25. April 2018, 14:38

Achja, genau

Baujahr 1982 (meiner)
Hab bereits die 4 lagigen Blattfedern eingetragen, zulässige Achslast 980 kg

Die frage ist ja wie gesgt nur ob die Karosserie das aushält. Denke ja, wenn hier einige schreiben das sie schon 1 Tonne angehängt haben..

Nur müsste ich das irgendiwe nachweisen ;)


Beiträge: 742

Caddy Model: Caddy 1 (14d)

Baujahr: 1991

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 25. April 2018, 20:54

Hallo!

Ungebremst wirst Du nicht geändert bekommen - mal ganz davon abgesehen, dass das ganz leicht lebensgefährlich wird. Ein Anhänger ohne Bremse kann Dir in einer Kurve beim Bremsen sehr leicht das Auto hinten anheben und umdrehen...
Du darfst mit Deinem Caddy den Anhänger aber fahren - nur nicht mehr einladen dass er mehr als 400kg wiegt.

Beim Gebremsten ist eine Auflastung gut möglich: Machte früher eigentlich jeder TüV-ler, dabei wird einfach nur die maximale Steigung reduziert. Es geht einfach darum, an welcher Steigung es Dein Auto noch schafft mit dem Anhänger noch loszufahren. Schwererer Anhänger - weniger Maximalsteigung. Bei meinem Caddy habe ich die 1000kg eintragen lassen, ich weis grade nur nich auswendig ob die Maximalsteigung von 10% auf 8% reduziert wurde, oder von 12 auf 10. Da gab es auch originale UNterlagen von VW, irgendwo habe ich die...
Mein CAddy hat hinten nur eine Achslast von 930 KG und ist einer der letzten 91er, mit 2-lagigen Federn. Ursprünglich auch 800 kg gebremst.

Gruss MIcha(el T2b)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Micha(el T2b)« (25. April 2018, 21:02)


Beiträge: 734

Caddy Model: Caddy 1 (14d)

Baujahr: 1988

Beruf: KFZ-Mechaniker

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 26. April 2018, 09:05

Ich glaube dass die neueren Caddys stärkere Blattfedern hatten, 4 Lagen anstatt 2. Aber ob es Karosserieunterschiede gibt weiß ich nit.
Anders rum: die älteren Caddys bis einschl. Modelljahr '86 hatten 4-lagige Blattfedern und ab Modelljahr '87 waren zwei Lagen plus die kurze Platte eingebaut. Mit dem neuerem Federnpaket hat der Caddy andere Lagerböcke für die Federn bekommen (der vordere Befestigungspunkt für die Blattfeder sitzt bei den neueren Caddys tiefer). Beim alten Federnpaket waren die Anschlaggummis offiziell "Zusatzfedern", bei den neueren Federn gab es nur noch kleine Anschlaggummis.

https://volkswagen.7zap.com/de/rdw/caddy…43/5/501-47000/
https://volkswagen.7zap.com/de/rdw/caddy…8/803-66000/#14

Ähnliche Themen

Thema bewerten