Sie sind nicht angemeldet.

Christian M.

Anfänger

  • »Christian M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Caddy Model: Caddy 3 Life

Baujahr: 2012

  • Nachricht senden

1

Samstag, 2. Dezember 2017, 23:14

Batterie anlernen nach Wechsel?

HiHi!
Muß langsam meine Batterie wechseln... Ich fahre einen 2012er Roncalli 1,6TDI mit BlueMotionTechnologie.
Verbaut ist noch die erste originale VW Batterie (AGM mit 68Ah), rein soll eine VARTA AGM mit 70Ah. Jetzt heißt es, der neue Energiespender sollte angelernt werden. Stimmt das?
Im Netz findet man widersprüchliche Angaben.
Wie haltet ihr es mit dem Wechsel? Vor allem beim Start Stopp System? Falls anlernen nötig ist: hat in meiner Ecke (97424) jemand VCDS und kennt sich aus?
Danke schonmal für Antworten und Grüßle
Christian

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Christian M.« (2. Dezember 2017, 23:26)


Markus in FrauchensCaddy

Fortgeschrittener

Beiträge: 349

Caddy Model: Caddy 3 Life

Baujahr: MJ 2008, EZ 2009

Beruf: E-Bastler

  • Nachricht senden

2

Montag, 4. Dezember 2017, 11:09

Kann nur für unseren 2009er sprechen. Da muß nichts angelernt werden.

Ab und an bin ich, der Markus, in FrauchensCaddy unterwegs

und gab es auf das Ohmsche Gesetz zu erklären ;)

Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 709

Caddy Model: Caddy 1 (14d)

Baujahr: 1991

  • Nachricht senden

3

Montag, 4. Dezember 2017, 21:20

Hallo Christian,

Batterie anlernen ist nötig wenn Dein Fahrzeug ein Batteriespannungs-Steuergerät hat. War ab 2011 in vielen Modellen Serie. Dieses Steuergerät rechnet mit wie viele Amperstunden durch Deine Batteriegegangen sind. Wird die Batterie alt, dann passt das Steuergerät die Ladzyklen an. Wechselt man jetzt auf eine neue Batterie, dann wird sie trotzdem geladen wie eine alte Batterie. Deswegen ist das "anlernen" nötig. Im Steuergerät ist eine seeeehr lange Nummer hinterlegt. Die besteht aus der Teilenummer der Batterie (Jeder Hersteller hat eine eigene Teilenummer), und einer Seriennummer. Laut dem Dozenten auf der VCDS-Schulung reicht es bei einer gleichwertigen Batterie (und dazu zähle ich Deine 2 AH mehr) reicht es die eingetrageneSeriennummer zu ändern ( +/-1). Lediglich bei einer größeren Batterie, keiner AGm usw. muss man die Teilenummer mit ändern. Die Teilenummer steht aber oft mit auf der Batterie, bzw. kann man die beim Hersteller oder Verkäufer erfragen.
Beim Start-Stop- Humbug muss das Auto ja wissen wissen wie viel Energie noch in der Batterie ist - schließlich zieht eine Auto -bei dem alles außer dem Motor läüft- massiv Strom.
Leider ist die batterie bei den Modellen die rekuperieren eh nie voll...

Leider bin ich sehr weit von Dir weg.

Herzliche Grüsse
Micha(el T2b)


Christian M.

Anfänger

  • »Christian M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Caddy Model: Caddy 3 Life

Baujahr: 2012

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 5. Dezember 2017, 06:40

Hallo Michael!

Danke für die Erklärung, echt super.Der Caddy hat BMT, also hat er auch das Steuergerät... OK, dann stecke ich die Batterie um und lasse mal die Werkstatt ihr Laptop andocken. Die dürfen dann auch gleich nen Ölwechsel machen...
Oh Mann, die ganze Technik in der Kiste - ich bins von meinen Bussen gewohnt, alles selbst zu machen, da ist alles sooo unkompliziert und ich kenne jede Schraube mit Vornamen 8)

Viele Grüße

Christian

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Christian M.« (5. Dezember 2017, 06:45)


Thema bewerten
©2003-2015 VW Caddy Community
www.vwcaddy-forum.de - www.vwcaddy-14d.de - www.vwcaddy-wiki.de - www.vwcaddy-life.de - www.caddy4life.de - www.vw-toplist.de - www.caddy-warenhaus.de - www.caddy-forum.de - www.vwcaddy.info