Sie sind nicht angemeldet.

Gully

Schüler

  • »Gully« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 102

Caddy Model: Caddy 1 (14d)

Baujahr: 1991

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 14. März 2010, 16:39

LKW-Zulassung und PKW-Versicherung ?

Hallo zusammen,

da ich aus der Suche nicht richtig schlau geworden bin und da ich mir nicht sicher bin, ob ich mich jetzt an den unten aufgeführten Beitrag "anhängen" soll, hier separat meine Frage:

Wer von euch hat seinen Caddy 1 als LKW zugelassen, jedoch als PKW versichert?
Kann mir jemand von euch vielleicht darüber hinaus auch sagen, was man ggf. zur Vorlage bei der Versicherung benötigt um eine PKW-Versicherung zu erhalten? (siehe unten aufgeführten Beitrag, Seite 5)
Ist ein wie auch immer geartetes Gutachten von Dekra/Tüv über den Status "Liebhaberfahrzeug" zwingend erforderlich?

Danke für eure Tipps,
Bernd


Caddy Versicherung


Beiträge: 927

Caddy Model: Caddy 1 (14d)

Baujahr: 1987

Beruf: Umschüler zum Orthopädie-Technicker

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 14. März 2010, 18:05

Ich stelle mal eine Vermutung auf wenn ich falsch Liege kann mich ja jemand verbessern :D

Ich glaube weil der Caddy hat jA die Lkw zulassung aber läuft ja nur bis 3,5 t deshalb wird er als Pkw versichert ich hoffe das es richtig ist.... Sonst einfach Morgen dein Telefon genommen und bei deinem Versicherer Nachgefragt... :thumbsup:


Schönen Sonntag noch

Populanten von Domizilen mit transparenter, fragiler artifizieller
silikatbasierter Außenstruktur sollten sich von der Umfunktionierung in
Relation deformationsresistenterer geogener Materie zu Wurfprojektilen
distanzieren.



oder auch: 'Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen.'

Werbung

unregistriert

Werbung


ollios

Fortgeschrittener

Beiträge: 162

Caddy Model: Caddy 1 (14d)

Baujahr: 83

Beruf: Lkw Fahrer

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 14. März 2010, 18:14

hallo bernd, ich scheibe mal etwas dazu ( auch im bezug auf deine pn --- )
ich bin bei einer untergruppe der allianz versichert ( telefonnummer schreibe ich dir gleich über pn )
bei MIR war es so, das ich das glück hatte und main caddy über 25 jahre alt war -- keinen schimmer was es sonst kostet 8|
auf jedenfall bei verschiedenen versicherungen anrufen und auch DOLLE nachfragen, bei mir hat es auch erst nach dem 4 anruf gepasst :thumbsup:
z.Z zahle ich
vollkasko mit 500€ Sb bei einem 83 caddy, als lkw zugelassen -- und als liebhaber fahrzeug ca. 80€ alle drei monate :rolleyes::D:)

ich mußte aber ein gutachten vorlegen was ca. 130€ gekostet hat -- das sagt dir dann aber die versicherung :-)

gruß
olli

p.s.
mein gutachten war bei ca. 5000€

p.p.s

hoffe ich konnte helfen

8o

--------------

low_budget

Fortgeschrittener

Beiträge: 202

Caddy Model: Caddy 1 (14d)

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 14. März 2010, 21:59

Also mir ist es wirkloich gänzlich neu (Oldtimer ausgeschlossen) dass es möglich EIN Fahrzeug als LKW zu versteuern und als PKW zu versichern. Das macht auch logisch eigtl. keinen Sinn. Wär allerdings die Lösung meiner Probleme, da die Versicherung als LKW bei meiner Versicherung (DEVK) unbezahlbar ist, zumindest laut Vertreter.


dombo14d

Anfänger

Beiträge: 24

Caddy Model: Caddy 1 (14d)

Baujahr: 1986

  • Nachricht senden

5

Montag, 15. März 2010, 10:10

wenn ihr mir eure genaueren daten schickt, brauch ich 5 min um euch euren Versicherungsbeitrag auszurechnen! ich sitze an der quelle!

es ist definitiv nicht möglich einen lkw als pkw zu versichern! ich kann den caddy zwar als pkw rechnen, aber in den papieren steht lkw und so kommt das auch von der zulassungstelle zurück zur versicherung!

sprich LKW in der steuer billiger, aber meist in der versicherung teurer!


Werbung

unregistriert

Werbung


Gully

Schüler

  • »Gully« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 102

Caddy Model: Caddy 1 (14d)

Baujahr: 1991

  • Nachricht senden

6

Montag, 15. März 2010, 11:19

hi dombo,

du hast ne PN von mir mit meinen Daten, wenn was fehlt bitte nachfragen.

Danke und LG,
Bernd


Gully

Schüler

  • »Gully« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 102

Caddy Model: Caddy 1 (14d)

Baujahr: 1991

  • Nachricht senden

7

Samstag, 20. März 2010, 10:35

Chaos perfekt

So liebe Gemeinde,


ich war inzwischen bei meinem (bisherigen) Versicherungsvertreter, um mir auch dort ein Angebot erstellen zu lassen.
Den KFZ-Brief hatte ich, da mir dieser zu diesem Zeitpunkt noch nicht vorlag, nicht mitnehmen können; die Schlüsselnummern (0600, 213) und alle weitere Daten (Erstzulassung, geschlossener Kasten usw.) hatte ich mir allerdings vom Verkäufer mailen lassen.


Nun ist das Chaos perfekt:
Den Caddy 1 (Schlüsselnummern 0600, 213) hat der Versicherungsvertreter erst gar nicht in seiner Datenbank gefunden ...
... hektisches Suchen inclusive Verzweifeln am Freund Computer
... drohender Verlust eines Kunden (=ich) ... "na, Sie haben sich ja sicherlich schon anderseitig umgeschaut"
... Telefonat mit seinem Kollegen/Vertriebsleiter o.ä. "den Caddy mit o.a. Schlüsselnummern gibt es nicht ... doch der Kunde sieht aus, als wenn er lesen und schreiben kann, die Schlüsselnummern sollten also wohl richtig sein ... dann nehmen wir einfach als alternative Schlüsselnummern 0600/272 ..."

Das Ende vom Lied:
Er hat mir einen Versicherungsvorschlag unterbreitet für den Caddy 1 mit den Schlüsselnummern vom Caddy 2 (0600/272; PKW !!!) bei für mich jetzt gleichbleibender Schadensfreiheitsklasse SK 8 PKW.
Haftpflicht jährlich ca. 305,- €
Haftpflicht nächstes Jahr (bei Unfallfreiheit) ca. 275,- € (dann SK 9)
Darüber hinaus hat er sich eine Notiz gemacht, dass der Versicherungsschein nach der Zulassung auf mich entsprechend der Schlüsselnummern abgeändert wird.




Da mir das alles sehr merkwürdig vorkam habe ich noch am gleichen Tag via Internet ein Vorschlag eines Versicherungsmakler eingeholt.
Das Angebot des Maklers (inklusive eVB) lautet:
Caddy gemäß richtiger Schlüsselnummern (0600/213) Zurückstufung SK8 -> SK4 (wegen Wechsel PKW -> LKW ??)
jährliche Haftpflicht ca. 216,- €

Das perverse an der ganzen Geschichte:
Das Angebot des Versicherungsmaklers ist eine Police des GLEICHEN Versicherungsunternehmens wie meines Versicherungsvertreters

So langsam weiss ich nicht mehr, wo oben und unten ist.
Was würdet ihr an meiner stelle nun tun:
Versicherung als PKW beim bisherigen Vertreter, LKW-Versicherung beim Makler (gleiche Versicherungsgesellschaft) oder ??

Vielen Dank euch im voraus und liebe Grüße,
Bernd


Beiträge: 2 603

Caddy Model: Caddy 1 (14d)

Baujahr: 1989

Beruf: Film Fuzzi

Aktuelle Marktplatzeinträge: 1

  • Nachricht senden

8

Samstag, 20. März 2010, 12:27

Auf jeden Fall den UMFANG der Haftpflicht vergleichen, da gibt es nämlich grosse Unterschiede,
empfehlenswert ist immer grösstmöglicher Umfang bei Personen-, Sachschäden!!!
Geiz ist da nämlich gar nicht geil, sondern saudumm!

Harry

In der Schlachtung: Passat B4 VR 6 - noch viele Teile vorhanden, Passat B4 90 PS MKB: ABS - noch viele Teile vorhanden!

Werbung

unregistriert

Werbung


low_budget

Fortgeschrittener

Beiträge: 202

Caddy Model: Caddy 1 (14d)

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 21. März 2010, 09:46

@ Gully: Ich würde meinen Versicherungsfuzzi einfach aufklären, was er da für einen Unsinn macht. Dass er die Caddy-Schlüsselnummern nicht findet ist ja klar, wenn unter PKW schaut. KEINESFALLS die PKW-Versicherung für einen LKW nehmen. Das wird mMn zu großen Schwierigkeiten führen wenn dann doch mal was passiert!
Natürlich mach ich mir die Umstände nur, wenn ich bisher sehr gute Erfahrungen mit dem Versicherungsvertreter gemacht hab. Im anderen Fall würd ich wechseln.

BTW: Der Wechsel von SK8 zu SK4 ist normal, da die Berechnung beim LKW ja anders is. Laut meinem Versicherungsmenschen laufen die Jahre aber normal weiter und wenn man zurück wechselt wird man wieder hoch gestuft.


WM66

Anfänger

Beiträge: 51

Caddy Model: Caddy 3 Maxi Kasten

Baujahr: 2008

Beruf: Caddy 3 maxi fahren

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 21. März 2010, 10:08

wenn ihr mir eure genaueren daten schickt, brauch ich 5 min um euch euren Versicherungsbeitrag auszurechnen! ich sitze an der quelle!

es ist definitiv nicht möglich einen lkw als pkw zu versichern! ich kann den caddy zwar als pkw rechnen, aber in den papieren steht lkw und so kommt das auch von der zulassungstelle zurück zur versicherung!

sprich LKW in der steuer billiger, aber meist in der versicherung teurer!

... da mein Wechsel vom T4 zum Caddy 3 maxi noch frisch ist, war ich über die Steuer natürlich sehr erfreut (fette Rückzahlung), doch bei der Versicherung soll ich jetzt fast das doppelte zahlen.
Schnell mal den Versicherungsmann angerufen und erzählt, das ich keinen Schwertrasporter erworben habe.
Er wollte nun meine Papiere gefaxt haben und prüfen , ob der Caddy als Lieferwagen durch geht und somit für mich etwas billiger in der Versicherung wird. Die Antwort von der Versicherung steht noch aus ...
Februar 2010, Wechsel vom T4 zum Caddy maxi, beides geile Wagen ^^

Ähnliche Themen

Thema bewerten
©2003-2013 VW Caddy Community
www.vwcaddy-forum.de - www.vwcaddy-14d.de - www.vwcaddy-wiki.de - www.vwcaddy-life.de - www.caddy4life.de - www.vw-toplist.de - www.caddy-warenhaus.de - www.caddy-forum.de - www.vwcaddy.info