Sie sind nicht angemeldet.

  • »hybridfreak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 896

Caddy Model: Caddy 1 (14d)

Baujahr: 1990

Beruf: Maschinenbaustudent

  • Nachricht senden

1

Montag, 25. Oktober 2010, 17:55

Roman's Caddy TDI

Servus!

Hier stand mal eine lange Einleitung woher der Caddy kam, warum ich ihn kaufte etc.... Die findet ihr unten in rot.
Alltagsauto und Uni-Pendler war der Laster nicht lange, es wurde einiges gemacht und vieles wird noch Folgen.

Inhalt:

1. 1.6D Umbau auf Pflanzenöl ab Seite 2

2. Umbau auf 1.9TDI 1Z 90PS ab Seite 5
Komplettumbau mitsamt Getriebe(Seilzug)Elektrik, Ladeluftkühler, Abgasanlage etc.

3. Umbau auf 1.9TDI AFN 110PS ab Seite 72
Umbau vom 1Z auf den AFN, Karosseriearbeiten, Tieferlegung

Bei Fragen einfach mal die Suche hier im Thread benutzen oder mir direkt eine PN schicken. Ich habe das Schrauben und den Umbau am Caddy als totaler Laie angefangen und den TDI-Umbau mitsamt TÜV-Eintragung hinbekommen. Ohne jede Menge Tips & Tricks, für die ich sehr dankbar bin, wäre daraus nix geworden... deshalb gebe ich das gesammelte Wissen auch gerne weiter.

Dieser Thread soll kein wirklicher Umbaubericht werden, sondern eher ein Tagebuch in dem ich alle möglichen Umbauten dokumentiere.

Meinen Caddy habe ich vergangenen Samstag in der Nähe von Reutlingen erstanden. Auf dem Tacho stehen 139tkm, allerdings steht der schon seit zwei Jahren. Realistisch sind laut Vorbesitzer ca 150tkm. Vorbesitzer gab es vier, der zweite war die Stadt Esslingen.
Durchrostungen gibt es soweit ich das bisher beurteilen kann keine (zum Glück), allerdings die ein oder andere Roststelle und viiiiel Bastelei.

Warum Uni-Pendler?

Ich studiere momentan Maschinenbau an der TU München (in Garching im Münchner Norden), das sind täglich zwei mal 36km.
Die Bahn will monatlich knappe 80€ fürs Ticket und die Fahrt dauert 1,5h. Mit dem Auto sinds nur 25-35min und bei den Diesel- und Pflanzenölpreisen machts preislich auch fast keinen Unterschied (Versicherung und Steuer mal nicht beachtet ;) ).

Hier erstmal zwei Bilder:
»hybridfreak« hat folgende Bilder angehängt:
  • 1.jpg
  • 2.jpg
.....................___
.........._______]__\___
..........[_@_______@_/

BRUMMmm BRUMMmm

Dieser Beitrag wurde bereits 11 mal editiert, zuletzt von »hybridfreak« (9. Mai 2015, 19:58)


  • »hybridfreak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 896

Caddy Model: Caddy 1 (14d)

Baujahr: 1990

Beruf: Maschinenbaustudent

  • Nachricht senden

2

Montag, 25. Oktober 2010, 18:02

Jetz zum Gebastel.

Irgendjemand hat dem weißen Caddy mal diesen schicken schwarzen Streifen verpasst. Der bleibt auch, mir gefällts.
Allerdings wird der auf jeden Fall erneuert.... das Original wurde mit Malerkrepp abgeklebt und wirklich ohne den Einsatz von gesundem Menschenverstand lackiert, siehe Foto.

In den Türen wurden 'LAUDER' Boxen verbaut. Wirklich 'laud' sind die nicht, die linke funktioniert garnicht erst. Der Einbau (mit 3 verschiedenen Schraubentypen) sieht dann folgendermaßen aus:

»hybridfreak« hat folgende Bilder angehängt:
  • 3.jpg
  • 4.jpg
  • 5.jpg
  • 6.jpg
.....................___
.........._______]__\___
..........[_@_______@_/

BRUMMmm BRUMMmm

Werbung

unregistriert

Werbung


  • »hybridfreak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 896

Caddy Model: Caddy 1 (14d)

Baujahr: 1990

Beruf: Maschinenbaustudent

  • Nachricht senden

3

Montag, 25. Oktober 2010, 18:06

An den Sicken hat sich auch mal jemand vergangen.... aber das ist halb so schlimm. Ist ja schnell behoben.
Das Hardtop wurde zusätzlich zu den Standard-Dichtungen auch noch mit so richtig ätzender Bitumen-Dichtmasse abgedichtet.

Kann mir jemand sagen wie man die Reste davon anständig entfernt kriegt?

»hybridfreak« hat folgende Bilder angehängt:
  • 7.jpg
  • 8.jpg
.....................___
.........._______]__\___
..........[_@_______@_/

BRUMMmm BRUMMmm

Caddyläk

unregistriert

4

Montag, 25. Oktober 2010, 18:09

Hi,
Versuche es mal mit Diesel auf einem Lappen 8o


  • »hybridfreak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 896

Caddy Model: Caddy 1 (14d)

Baujahr: 1990

Beruf: Maschinenbaustudent

  • Nachricht senden

5

Montag, 25. Oktober 2010, 18:11

In der Mittelkonsole wurde ein Kippschalter eingebaut, um den Lüfter am Kühler manuell anschalten zu können. Bisher hats das nicht gebraucht, obwohl ich ihn bergauf auch mal ein paar km etwas hab leiden lassen. Einer der Vorbesitzer scheint auch ein Interesse daran gehabt zu haben, möglichst viele verschiedene Typen von Schrauben im Caddy zu verbauen.

An der Rückwand ist auf der Ladeflächenseite eine Siebdruckplatte vernietet. Das Entfernen sollte kein Problem sein.

Aber wie würdet ihr die Löcher, die die Nieten hinterlassen loswerden? Zuzinnen?

Das wars erstmal für heute. Am Wochenende gehts eventuell weiter!

»hybridfreak« hat folgende Bilder angehängt:
  • 9.jpg
  • 10.jpg
  • 11.jpg
.....................___
.........._______]__\___
..........[_@_______@_/

BRUMMmm BRUMMmm

Werbung

unregistriert

Werbung


Caddyläk

unregistriert

6

Montag, 25. Oktober 2010, 18:19

Ich schätze mal das der Thermoschalter im Kühler defekt ist.
Und das deshalb der Schalter nach innen verlegt wurde.
Die Nietlöcher würde ich zuschweissen,bin mir aber nicht sicher ob dieser Bereich doppelwandig ist ?(?(
Deine Ladefläche sieht aber gut aus!


  • »hybridfreak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 896

Caddy Model: Caddy 1 (14d)

Baujahr: 1990

Beruf: Maschinenbaustudent

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 26. Oktober 2010, 17:05

Servus!
Am Samstag Vormittag bring ich den Caddy mal zum Durchchecken (auf Wunsch meiner Eltern...) zur Autowerkstatt meines Vertrauens, der hat ihn heute schon kurz gesehen und war hellauf begeistert.
Der kann sich dann auch den Thermoschalter anschauen.

Eine Macke hat er noch, die Ölleuchte geht bei niedrigen Drehzahlen, in langen Rechtskurven und auch bergab an, mitsamt Getröte.
Wenn man dann auf die Kupplung steigt und die Drehzahl bisschen hochgehen lässt gehtse wieder aus.
Kennt jemand das Problem? Könnte das am Öldrucksensore liegen?

Das mit dem Diesel probier ich mal aus, Danke für den Tipp!

Die Ladefläche sieht in der Tat gut aus, da lag jahrelang eine Siebdruckplatte zum Schutz drauf, aber ohne Hardtop fängt die das Gammeln an. Ich habse aufn Balkon gestellt, da bleibtse bis ich sie mal brauch...

MfG
Roman

.....................___
.........._______]__\___
..........[_@_______@_/

BRUMMmm BRUMMmm

  • »hybridfreak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 896

Caddy Model: Caddy 1 (14d)

Baujahr: 1990

Beruf: Maschinenbaustudent

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 31. Oktober 2010, 20:23

Sodala!

Gestern und heute gings weiter!

Gestern noch groß Sprüche geklopft "Morgen machma schnell die Ladefläche..." und heute dann erstmal das Brett, welches der Vorbesitzer an die Rückwand genietet hatte entfernt.
Und natürlich Rost drunter gefunden, genauso links und rechts am Anfang der Sicken.
Also Drahtbürste und Deltaschleifer raus und am Sonntag die Nachbarn beschallt... :rolleyes:

Nach einigem Gebohre, Gesäge und Gefräse waren dann auch die neuen Türpappen fertig. Die sind aus 6mm MDF (6mm zur Besseren Dämmung und Verarbeitbarkeit) und dementsprechend mussten Versenkunden für die Clips gefräst werden damit die passen.
Ein perverser Aktiv-Subwoofer steht jetzt auch hinterm Beifahrer. Aber da ist noch einiges an Anpassungsarbeit nötig.

Jetzt erstmal drei Bilder....

....demnächst gibts noch mehr!

»hybridfreak« hat folgende Bilder angehängt:
  • 1.jpg
  • 2.jpg
  • 3.jpg
.....................___
.........._______]__\___
..........[_@_______@_/

BRUMMmm BRUMMmm

Werbung

unregistriert

Werbung


  • »hybridfreak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 896

Caddy Model: Caddy 1 (14d)

Baujahr: 1990

Beruf: Maschinenbaustudent

  • Nachricht senden

9

Samstag, 6. November 2010, 15:50

In den vergangenen Tagen gings beim Caddy ein ganzes Stück weiter!
Die Roststellen an der Ladefläche und der Rückwand wurden entrostet und mit Rostschutz überdeckt.
Die Löcher in der Rückwand habe ich letztlich zugezinnt...

....klingt einfach, wars aber nicht. Ich bin so vorgegangen, dass ich die Löcher beidseitig angesenkt habe (größere Fläche).
Beim Verzinnen selbst habe ich ein Stück Aluprofil von innen gegen die Löcher geklebt (mit Klebeband), damit das Zinn
nicht einfach im Innenraum verschwindet. Den Rest erledigen dann Lötlampe und Deltaschleifer.
Danach grundiert, gespachtelt und geschliffen...

...und heute dann mit 2 Lagen Hammerite Schwarz matt lackiert!

»hybridfreak« hat folgende Bilder angehängt:
  • 1.jpg
  • 2.jpg
  • 3.jpg
.....................___
.........._______]__\___
..........[_@_______@_/

BRUMMmm BRUMMmm

  • »hybridfreak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 896

Caddy Model: Caddy 1 (14d)

Baujahr: 1990

Beruf: Maschinenbaustudent

  • Nachricht senden

10

Samstag, 6. November 2010, 15:52

Hat jemand von euch 14 Zoll Felgen mit 185er Reifen eingetragen?

Beim Schlachter ums Eck gibts die Stahlfelgen in gutem Zustand für 10€/Stk.
In meinem Schein stehen allerdings nur 165er auf 13 Zoll drin...

Wie läuft das mit dem Eintragen?

.....................___
.........._______]__\___
..........[_@_______@_/

BRUMMmm BRUMMmm

Thema bewerten
©2003-2015 VW Caddy Community
www.vwcaddy-forum.de - www.vwcaddy-14d.de - www.vwcaddy-wiki.de - www.vwcaddy-life.de - www.caddy4life.de - www.vw-toplist.de - www.caddy-warenhaus.de - www.caddy-forum.de - www.vwcaddy.info